Merkblatt

Pilotenausbildung - Infoblatt

Beim ersten Treffen:

Terminkalender und gute Laune mitbringen – ihr plant ja immerhin einen wunderschönen Teil eurer Zukunft.

Bei Beginn der Ausbildung müssen der Schule folgende Unterlagen vorliegen oder beantragt sein:

  • Auskunft aus dem Zentralregister des KBA*
  • Erklärung über Straf- und Bußgeldverfahren*
  • Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. § 7 Luftsicherungsgesetz*
  • Amtlich beglaubigte Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters bei minderjährigen Bewerbern (Der Flugzeugführeranwärter muss bei Beginn der Ausbildung mindestens 16, bei Scheinerhalt mindestens 17 Jahre alt sein)
  • Kopie Personalausweis

Zum theoretischern Unterricht mitzubringen:

  • Terminkalender
  • Schreibutensilien, langes Lineal (30 cm), Radiergummi, weicher Bleistift
  • Verausgabte Unterrichtsmaterialien
  • Hausaufgaben

Bei Beginn der praktischen Flugausbildung müssen der Schule folgende Unterlagen vorliegen:

  • Fliegerärtzliches Tauglichkeitszeugnis (Kopie genügt, 2. Ausfertigung bitte direkt nach Kiel schicken!)
  • Bescheinigung “Sofortmaßnahmen am Unfallort” (oder Kopie des Führescheines)

Weitere Informationen zur Ausbildung:

  • http://www.flensburg-aviators.de
  • Der Film »Let's Fly! — Vom Fußgänger zum Privatpiloten« zeigt die Pilotenausbildung des Jahrgangs 2006 in Flensburg, der von einem Filmteam begleitet wurde. Erhältlich ist der Film auf DVD u.a. bei Amazon.

Wer sich für die Ausbildung entschieden hat, kann anfangen die obigen Punkte abzuarbeiten.

Für die mit (*) gekennzeichneten Punkte werden bei Beginn Formblätter ausgehändigt.